KjG Li-Ho-De

AGB

Nachfolgend können Sie sich über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der KjG Linkenheim-Hochstetten - Dettenheim informieren. Diese dienen Ihrer und unserer Rechtssicherheit bei allen Veranstaltungen der KjG LiHoDe.  Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

 

1. Allgemeines

Die Veranstaltungen sind Angebote der KjG Linkenheim-Hochstetten - Dettenheim und werden von jugendlichen Gruppenleitern ehrenamtlich geplant, vorberietet, durchgeführt und begleitet.
Diese Betreuer werden in der Regel durch das Jugendbüro Bruchsal in Gruppenleitergrundkursen geschult, die allgemein von den Behörden als Qualifikation anerkannt werden und berechtigen den Gruppenleiter zum Besitz einer JuLeiCa (Jugendleiterkarte).
Die Gruppenleiter sind dazu angehalten pädagogisch sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen,  um die Ordnung und einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. In Extremfällen behalten es sich die Gruppenleiter vor, den Teilnehmer auf seine eigenen Kosten abholen zu lassen.
Seien Sie versichert, dass unseren Gruppenleitern jederzeit das Wohl Ihres Kindes an erster Stelle steht.

 

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt an Veranstaltungen der KjG LiHoDe sind alle Mädchen und Jungen der auf den Ausschreibungen angegebenen Altersgruppen. Menschen mit körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen können nur nach Absprache und mit Bestätigung der KjG LiHoDe teilnehmen.
Die Informationen aus den Ausschreibungen sind dem Erziehungsberechtigten bekannt.
Der Teilnehmer darf sich mindestens in einer Dreiergruppe auch ohne direkte Beaufsichtigung durch die Gruppenleiter im Rahmen eines Programmpunktes im Gelände frei bewegen.

 

3. Anmeldung und Vertragsabschluss

3.1. Sommerlager

Die Anmeldung ist bindend, sobald sie vollständig ausgefüllt und unterschrieben bei der KjG LiHoDe abgegeben wurde, auch wenn der Teilnehmer weder eine Absage noch eine Bestätigung erhalten hat. Dann ist bis zum angegebenen Zeitpunkt eine Anzahlung in Höhe von 100€ pro Teilnehmer auf das Treuhandkonto der KjG LiHoDe
(IBAN: DE67660501010200288637) zu leisten.
Weiter ist der Restbetrag bis drei Wochen vor Abreisetag zu bezahlen.
Bestätigungsmails mit allen weiteren Informationen werden erst wenige Wochen vor der Freizeit verschickt.

 

3.2. Andere Veranstaltungen

Mit einer Online-Anmeldung wird Punkt 3.1. Sommerlager außer Kraft gesetzt und es gilt Folgendes:
Mit dem Versand des online Anmeldeformulars ist der Teilnehmer verbindlich angemeldet.
Zudem verpflichtet sich der Erziehungsberechtigte das beigefügte PDF-Formular spätestens am Tag der Veranstaltung einem Gruppenleiter vollständig ausgefüllt und unterschrieben auszuhändigen. Der in der Ausschreibung veröffentlichte Unkostenbeitrag ist bis spätestens am Tag der Veranstaltung in bar mitzubringen.

 

4. Rücktritt

4.1. Rücktritt der Veranstalter

Es ist möglich, dass die Veranstaltung wegen höherer Gewalt abgesagt werden muss. In diesem Fall bekommt der Teilnehmer den gesamten Betrag, abzüglich der evtl. angefallenen Unkosten wie z.B. Versand, Werbung, Benzingeld, etc., zurück erstattet.

 

4.2. Rückstritt des Teilnehmers

Der Teilnehmer kann jederzeit von der Veranstaltung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung. Tritt der Teilnehmer die Veranstaltung nicht an, so gilt dies als ein am Anreisetag erklärter Rücktritt.
 

4.2.1. Rücktritt vom Sommerlager
          • Bei Abmeldung des Teilnehmers bis 6 Wochen vor Abreisetag wird der bereits bezahlte Betrag zurückerstattet.
          • Bei Abmeldung des Teilnehmers bis 2 Wochen vor Abreisetag werden 50€ einbehalten.
          • Bei Abmeldung des Teilnehmers bis 3 Tage vor Abreisetag werden 100€ einbehalten.
          • Bei Abmeldung ab drei Tagen vor Abreisetag muss der gesamte Betrag einbehalten werden,
            es sei denn:
                  • der Teilnehmer ist aus Krankheitsgründen, die ein Arzt bestätigt, nicht teilnahmefähig
                  • beim Teilnehmer liegen schwere familiäre Gründe vor (Trauerfall, etc.)

 

5. Haftungsausschluss

Bei einem Unfall oder einer Krankheit haftet weder die KjG LiHoDe, noch der Gruppenleiter über die von der Versicherung zu tragenden Kosten hinaus. Alle Gegenstände, die mit auf die Veranstaltung gebracht werden, werden auf eigene Gefahr hin mitgebracht. Es besteht bei  Verlust oder Beschädigung  kein Anspruch auf Erstattung.

 

6. Elektronische Geräte

Aus pädagogischen -und gruppendynamischen Gründen haben es sich die Gruppenleiter der KjG LiHoDe zur Regel gemacht sämtliche elektronischen Kommunikationsgeräte am Anreisetag einzusammeln und diese zu bestimmten „Handyzeiten“ kurzzeitig wieder auszuhändigen.
Falls die Lagerordnung durch andere elektronische Geräte gestört werden könnte, behalten es sich die Gruppenleiter vor, diese einzusammeln und im Zweifelsfall erst wieder am Abreisetag auszuhändigen.

 

7. Medizinisches

Bei kleineren Medizinischen Vorfällen (Spreißel, Schürfwunde, Zeckenbiss, etc.) dürfen die Gruppenleiter die nötige Erstversorgung (Zecke/Spreißel entfernen, Desinfizieren, Pflaster/Verband anbringen, etc.) leisten, außer der Erziehungsberechtigte wiederspricht hiergegen schriftlich.
Falls der Teilnehmer regelmäßig Medikamente oder Ähnliches anwenden muss, ist der zugeteilte Gruppenleiter schriftlich über Kontaktdaten des behandelten Arztes, Dosis, Einnahmeintervall und Notfallplan zu informieren.

 

7.1. Medizinische Notfälle

Für die Dauer der Veranstaltung legt der Erziehungsberechtigte des Teilnehmers es in das Ermessen des behandelnden Arztes und der Lagerleitung, ob der Teilnehmer bei einem Unfall und/oder Krankheit geimpft und/oder operiert oder sonst medizinisch behandelt werden kann, falls keine Rücksprache mit dem Erziehungsberechtigten möglich ist.

 

8. Personenbezogene Daten

Alle vom Teilnehmer aufgenommenen Daten werden von der KjG LiHoDe streng vertraulich behandelt.
Bei Personenbezogenen Daten wie Name, Geburtsdatum, Anschrift und Geschlecht ist es jedoch notwendig, diese an dritte Personen und Behörden weiter zu geben. Dies kann aus Gründen von Zuschüssen, Brandschutzbestimmungen, Mitgliederverwaltung und medizinischer Versorgung geschehen.  
Im Rahmen von Veranstaltungen der KjG LiHoDe werden Bild und Tonaufnahmen erstellt. Diese werden grundsätzlich nur den Gruppenleitern und den Veranstaltungsteilnehmern zugänglich gemacht. Die KjG LiHoDe darf mit den Bildern Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Nachbereitung im gesetzlich erlaubten Rahmen betreiben, es sei denn der Erziehungsberechtigte wiederspricht dagegen schriftlich.
Bei Personenbezogenen Daten wie Name, Geburtsdatum, Anschrift und Geschlecht ist es notwendig, diese an dritte Personen und Behörden weiter zu geben. Dies kann aus Gründen von Zuschüssen, Brandschutzbestimmungen, Mitgliederverwaltung und medizinischer Versorgung geschehen.

 

Stand Juni 2019